Posts by PoooMukkel

    Ich habe es bei mir im WSC 3.1 so eingestellt, dass Benutzer, die gespendet haben, einer bestimmten Gruppe zugewiesen werden. Mich würde nun interessieren, was intern im Spenden System passiert, wenn jemand erneut spendet. Er ist dann bereits in der Gruppe, in die er verschoben werden soll. Wird er aus der Gruppe entfernt und sofort wieder hinein verschoben?


    Hintergrund meiner Frage ist Folgender: Ich nutze den Community Bot von UdoZ. Von diesem lasse ich den Gruppenbeitritt bestimmter Gruppen überwachen, so dass eine E-Mail an einen Benutzer verschickt wird, wenn er in eine der überwachten Gruppen aufgenommen wird. Darunter befindet sich auch die Gruppe der Spender.


    Jetzt wurde mir mitgeteilt, dass bei jeder Spende, die ein Benutzer tätigt, er erneut die E-Mail zum Gruppenbeitritt erhält. Und das soll nicht so sein, denn die Spender haben bereits gespendet und befinden sich somit schon in der Gruppe. :/


    Woran liegt das?

    Irgendwie ist das nicht Sinnlos das ich wenn ich nichts verkaufe trotzdem an PayPal was zahlen muss

    Damit wirst du wohl leben oder auf ein anderes Spenden-System ausweichen müssen. Es gibt da was von CLS-Design, wenn ich nicht irre. Da kann man einen Keks oder ein Bier ausgeben. Und das geht dann wohl an die Paypal.me Adresse.


    Ich nutze ebenfalls das hiesige Spenden-System und zahle schon seit eh und je für die angekommenen Spenden Gebühren. Somit zahle ich immer drauf, denn das Spenden-System vermerkt z.B. 5 EUR, die ja nicht wirklich bei mir ankommen. Aber so muss ich mir nicht nachreden lassen, dass ich mich an den Spenden bereichere. ;)

    Mal eine blöde Frage: Warum willst du für dich die Konversationen verschlüsseln? Traust du dir selbst nicht? Für mich ist das ein absolutes NoGo, die Konversationen über die DB zu lesen, auch wenn ich es könnte. So etwas gehört sich nicht. Aber das mache ich eben nicht. Wofür soll ich die Nachrichten dann verschlüsseln lassen? :/


    Oder hast du mehrere Leute, die in deine DB kommen? Dann macht das vielleicht durchaus Sinn. Nur wenn du den anderen Leuten das Lesen der Nachrichten zutraust, wie sieht es dann mit dem generellen Vertrauen aus?


    Und wenn ein Benutzer befürchtet, dass seine Konversationen gelesen werden könnten, dann soll er das Schreiben eben lassen. Was die Software nicht hergibt, kann nicht geleistet werden. Aber dafür jetzt extra einen Individualauftrag erteilen, der sicher nicht günstig ist, wäre mir persönlich zu viel.

    Ich habe soeben eine Fehlermeldung über eine fehlgeschlagene Spende von Plugin erhalten:


    Weiterhin erhielt ich eine Erfolgsmeldung vom Plugin:


    Von Paypal selbst erhielt ich ebenfalls eine E-Mail über eine erfolgte Spende:

    Quote

    Guten Tag PoooMukkel !


    Diese E-Mail bestätigt den Erhalt einer Spende über €5,00 EUR von XXX (XXX@gmail.com ). Sie können die Transaktionsdetails online abrufen .


    In meinem Paypal Konto ist der Geldeingang zu sehen.


    Das steht im ACP in der Debug-Liste:


    Was genau soll das bedeuten? Liegt der Fehler am Plugin?

    Gestern haben ich ebenfalls eine Spende erhalten und hier gab es keine Fehlermeldung... :/

    Ich bin noch nicht im Besitz des Plugins, weil ich nicht mag, dass das Popup angezeigt wird, wenn Leute die Seite verlassen.


    Wäre es auch möglich, das Popup an eine gewisse Zeit zu binden, die ein Gast auf der Seite aktiv ist, ohne sich anzumelden / zu registrieren? Das wäre für mich dann ein Kaufgrund. :)

    Ich sehe aber technisch gerade keine Möglichkeit, dass er die erweiterten Konversation deaktivieren kann.

    Vermutlich müsste das Probleme eher von den Erweiterten Konversationen "gelöst" werden, so dass diese auf der Seite für die 2FA nicht versuchen, aufzupoppen.


    Ich habe im Zuge der Version 1.2.5 des 2FA Plugins zusammen mit Hanashi an einer Ausnahmeliste gearbeitet. Auf diesen Ausnahmeseiten wird die 2FA nicht erzwungen, wie z.B. den Nutzungsbedingungen von SoftCreatR oder den Pflichtthemen von UdoZ. Die Erweiterten Konversationen haben ja keine eigene Seite, auf der die 2FA deaktiviert werden könnte. :/

    Da du die Callback-URL bei PayPal hinterlegt hast, versucht er für jede Transaktion, diese aufzurufen. Das betrifft wohl auch eBay-Verkäufe.

    Um das Problem zu beheben, müsstest du zwei Konten nutzen.

    Ich habe jetzt auch seit Langem mal wieder etwas bei eBay verkauft und bezahlt wurde per Paypal. Wunderte mich auch über die "fehlgeschlagene Spende", die ich per E-Mail erhalten habe. Sie ist auch im ACP in der Debug-Liste bei den Spenden zu sehen. Es war aber eben keine Spende sondern die Zahlung für den Verkauf auf eBay. :(


    Wäre das ebenso, wenn das Spendenplugin über die Paypal.me Adresse gehen würde? :/